Wimpel FC RWE von 1966 bis 1983 - altes Emblem

Wimpel bei Fußballvereinen - wo kommt das überhaupt her ? Nun das Internet sagt dazu nicht viel. "Ein Wimpel ist eine kleine Fahne" und fertig. Das stimmt grundsätzlich auch, denn z.B. in den USA beim Football sind die Wimpel i.d.R. waagrecht und sehr lang, wie kleine Fahnen eben. In Europa sind sie historisch eher senkrecht und etwas breiter, wie eine Standarte auf einem Ritterfest aus dem Mittelalter. Wimpel sind also Symbole eines Vereins, meist nur mit dem Vereinswappen versehen. In den Frühzeiten bis ca. 1965 wurden die Embleme mit der Hand gestickt und allein aus diesem Grund waren Wimpel teuer und selten. Ein Wimpel wurde i.d.R. zu großen meist internationalen Spielen vor dem Anstoß durch die Kapitäne übergeben, oder man erhielt einen Wimpel nach dem Gewinn eines Pokals / einer Meisterschaft. Später wurden die Stoffe einfach mit dem Emblem bedruckt oder maschinell bestickt, sodass die Wimpel zum Massenartikel wurden.

Gesamtansicht der Wimpel an der Wand

Wimpel beim FC Rot-Weiß Erfurt. Nun nachdem der Verein am 26.01.1966 gegründet wurde und das Emblem nach einer Umfrage in der Tageszeitung "Das Volk" entstand, brauchte man natürlich auch Vereinsaufnäher und andere Fanartikel. Die Aufnäher wurden schon maschinell gestickt und daher ist mir kein Aufnäher oder Wimpel bekannt, der noch von Hand gefertigt wurde. Bis 1967 gab es vermutlich keine Wimpel als Fanartikel zu kaufen. Zur Saison 1967/68 taucht auf dem Mannschaftsfoto (SW) der bekannte 3 geteilte Wimpel mit dem aufgedruckten Wappen auf. Ab da gab es dann die Wimpel auch zum Kauf. Wenn Wimpel hier in Folie einheschweißt sind, dann wurde dies von mir nachträglich als Schutz angebracht und ist nicht original. 

Vorderseite

Wimpel vom Mannschaftsfoto 1968, die 1. Abbildung eines Vereinswimpels. Der Ball wurde vermutlich auf das Foto montiert, zumindest bei großer Vergrößerung sieht es so aus, als ob er nicht mit zum Wimpel gehört. Trotzdem habe ich diese Variante das Wimpels nicht in meinem Besitz, weil alle vorhandenen Wimpel ein geringfügig anderes Emblem haben. Das Erfurter Rad ist nur hier auf diesem Wimpel klar und exakt abgebildet, vorallem die Radspeichen. Dies ist auf allen meiner Wimpel nicht so.

Vorderseite

Dieser Wimpel ist mit großer Sicherheit vor 1968 entstanden, hangefertigt und wahrscheinlich ein Einzelstück. 39 x 32 cm mit Schwarz, Rot, Goldener Kordel. Die Stange besteht aus nichtrostemdem Stahl und zwei angeschweißten Kugeln. Die beiden Embleme auf der Vorderseite das Vereisnemblem und auf der Rückseite das Verbandsemblem des DDR Verbandes, sind maschinell gestickt und dann von Hand auf den Wimpel aufgenäht. Danach wurden beide Seiten des Wimpels mit Maschine vernäht und die Kordel maschinell angenäht. Ein absolut seltenes und tolles Sammelstück - unverkäuflich !

Rückseite
Vorderseite

Dieser Wimpel ist mit großer Sicherheit vor 1968 entstanden, hangefertigt und wahrscheinlich ein Einzelstück. 42 x 33 cm mit Schwarz, Rot, Goldener Kordel. Im Gegensatz zu dem anderen Wimpel oben drüber mit Holzstange und Holzkugeln. Rückseite nicht bekannt. Vor und Rückseite vernäht.

Vereinswimpel Größenvergleich

Diesen Wimpel gab es dann also ca. von 1968 bis 1983 nahezu immer im Sortiment. Es gibt ihn in 4 verschiedenen Größen, 39 x 24 cm, 24 x 16 cm, 20 x 13 cm, und 15 x 10 cm. Dazu mit 3 verschiedenen Kordeln: Rot-weiße Kordel, Rote Kordel und  Schwarz-Rot-Goldene Kordel. Dann mit Rückseite Weiß und Rückseite Schwarz-Rot-Gold gestreift mit DDR Emblem.

Saisonwimpel 1969-70

Wimpel, 24 x 39 cm, Rückseite DDR Emblem, mit den Autogrammen von Schwendler, Bäßler - Trainer, Ehlert - Physio und den Spielern, W. Birke, Schröder (Sakko), Kiesewetter, Göpel, Trölitzsch, M. Schuster, Wehner, Albrecht, Meyer, Nathow, G. Wolff, Weigang, Ressler, Weiss, Egel und B. Fuchs. Außer Fuchs und Birke 14 Spieler aus dem Kader 69-70 !

Den Wimpel habe ich 2021 von einem RWE Fan erhalten, top Zustand, absolut Neuwertig ! eine absoltute Rarität. Ältester bisher bekannter Wimpel dieser Bauart mit Autogrammen.

Vorderseite
Vorderseite Detail
Vorderseite

Vereinswimpel ca. 1973, Größe 20 x 13 cm, mit Autogrammen der Spieler.

Vorderseite

Vereinswimpel ca. 1974, Größe 39 x 24 cm, mit Autogrammen der Spieler. Von August 1974 bis März 1980 gab es in den Programmheften eine Programmtombola. Jedesmal wurde u.a. ein Wimpel mit Unterschriften verlost und da könnte der Wimpel herstammen. Wimpel mit Autogrammen aus der Zeit sind sehr selten. 

Rückseite
Vorderseite

Vereinswimpel ca. 1977, Größe 39 x 24 cm, mit Autogrammen der Spieler.

Rückseite
Vorderseite

winziger Papierwimpel in Folie 7,5 x 5,5 cm, Stammt aus dem jahr 1977 vom Sportfest in Leipzig, vermutlich teil einer Wimpelkette. Unten ähnliches Exemplar, aber als Einzelwimpel

Vorderseite
Vorderseite, ca. 1981 , 39 x 24 cm
Vorderseite, ca. 1981 , 20 x 13 cm
Vorderseite, ca. 1982 , 39 x 24 cm, Rückseite weiß
Vorderseite, ca. 1982 , 39 x 24 cm, die Fransen wurden vermutlich privat angebracht
Vorderseite, Rückseite weiß, Kirmeswimpel

Diese und einige nachfolgende Exemplare sind sogenannte "Kirmeswimpel". Die gab es auf Volksfesten wie Kirmes etc. bei Losbuden oder beim Luftgewehrschießen als Gewinne. Format 23 x 15 cm. Zuerst bedrucktes Leinen mit Plastik vernäht, später nur bedrucktes Papier in Plastik mit und ohne Fransen. Kult und meist ziemlich selten.

Vorderseite, Rückseite weiß, Kirmeswimpel
Vorderseite, Rückseite weiß, Kirmeswimpel
Vorderseite, Rückseite weiß, Kirmeswimpel
Vorderseite, Rückseite weiß,

Wimpel mit dem Vereinswappen Größe 22 x 16 cm. Unbekannter Zeitraum. Dieser Wimpel weicht sowohl in den Maßen, also auch in der Gestaltung von den üblichen Vereinswimpeln ab. Extrem selten.

Vorderseite, Rückseite weiß,

Offizieller Wimpel mit dem Vereinswappen Größe 20 x 15 cm. ca. 1982 produziert, sehr selten.

Vorderseite,

Offizieller Wimpel mit dem Vereinswappen Größe 22 x 16 cm. ca. 1983 produziert, nicht sehr selten.

Rückseite
Vorderseite, Rückseite weiß,

Winziger Wimpel aus Stoff, Rückseite papier in Folie vernäht, 6,5 x 4,5 cm, vermutlich Teil einer Wimpelkette, Zeitpunkt der Herstellung unbekannt.

Vorderseite

Wimpel vom FDGB Pokalfinale 1980, 10 x 8 cm. Dieser Wimpel gehört eigentlich nicht hierher, weil es eine Nachproduktion ca. aus dem Jahr 2000 ist, aber es gab zum FDGB Pokalfinale 1980 weder von RWE noch von J... einen Wimpel ! schade.

Vorderseite
Rückseite

Wimpel vom FDGB Pokalfinale 1980, 18 x 28 cm, Retro Wimpel aus dem Jahr 2021, beide seiten gleich. Sehr schöner Nachdruck. Es gab zum FDGB Pokalfinale 1980 weder von RWE noch von J... einen Wimpel ! schade.

Rückseite
Vorderseite

Wie so oft, das Beste zum Schluß. Dieser Wimpel wurde bereits in der Rubrik Raritäten angebildet - zu Recht. Handgesticktes Einzelstück, ca. aus dem Jahr 1983 , größe 45 x 27 cm - ohne Fransen. Absolut selten und rar - unverkäuflich.

Rückseite

Zurück